dr wiens zahnarzt heidelberg ausstattung behandlungen 1

Ausstattung & Behandlungen

Besonderheiten der Praxis

+für unsere Patienten

Die technische Ausstattung unseres zahnärztlichen Zentrums in Eppelheim genügt den höchsten Ansprüchen. So können wir unseren Patienten schnelle und schonende Behandlungen auf dem neuesten Stand der Technik anbieten. Dr. Wiens + Kollegen sieht sich als moderne Praxis – und zwar für die ganze Familie.

Neben unserer hochmodernen Ausstattung bieten wir besondere Behandlungsweisen an. Ob sorgsamer und einfühlsamer Umgang mit Angstpatienten oder Zahnbehandlungen in Narkose: Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohl fühlen und bieten Ihnen eine ganzheitliche Betreuung von der Anamnese bis zur Nachsorge.

Laserbehandlungen

Bei vielen zahnmedizinischen Behandlungen können Skalpell und Bohrer mittlerweile durch den Einsatz eines Lasers ersetzt werden. So können unangenehme Nebenwirkungen und Wundbeschwerden deutlich reduziert oder sogar ganz vermieden werden.

Aus diesem Grund arbeiten wir in unserer Praxis mit einem modernen HELBO-Laser. Diese sanfte Behandlungsmethode setzen wir im Rahmen verschiedener Behandlungen ein, insbesondere zur schonenden und wirksamen Behandlung von Parodontose.

dr wiens zahnarzt heidelberg ausstattung behandlungen 2

Der HELBO-Laser hat verschiedene effektive Anwendungsbereiche in der Zahnmedizin.

CEREC - hochwertiger Zahnersatz aus Keramik

Das CEREC-Verfahren (Chairside Economical Restoration of Esthetic Ceramics oder Ceramic Reconstruction) ist eine moderne und zeitsparende Methode, um einen beschädigten Zahn mit einer qualitativ hochwertigen Restauration (bspw. einem Inlay, Veneer, Onlay, einer Teilkrone oder Krone) zu versorgen.

Mithilfe des Verfahrens kann der Zahnersatz innerhalb einer Sitzung direkt am Behandlungsstuhl (chairside) geplant, konstruiert und eingesetzt werden. Hierfür wird mit einer 3D-Kamera ein optischer Zahnabdruck des zu versorgenden Zahnes erstellt. Ein für den Patienten meist unangenehmes Abnehmen eines Gebissabdrucks ist nicht notwendig.

Die Möglichkeiten der Restauration mit CEREC sind dabei vielfältig – von Inlays, Veneers und Onlays über Teilkronen und Kronen bis hin zu Brücken und Implantatkronen.

Anhand der Aufnahme wird am Computer durch eine Software ein dreidimensionales Modell des zu versorgenden Zahnes errechnet. Mit diesem Modell kann der behandelnde Zahnarzt nun die Restauration digital exakt konstruieren. Dabei können sowohl die Lage der Nachbarzähne als auch die Zähne im gegenüberliegenden Kiefer bei der Planung berücksichtigt werden.
Hat der Zahnarzt die Restauration digital erstellt, werden die Daten an eine Fräseinheit übermittelt, die die geplante Restauration mit hoher Präzision aus einem kleinen Keramikblock fräst. Der beschädigte Zahn kann dann direkt mit der Restauration versorgt werden. Der Zahn ist direkt im Anschluss wieder voll belastbar.

Das CEREC-Verfahren ist gerade für Angstpatienten besonders geeignet, da die Behandlungszeit minimiert werden kann und dem Patienten nur einmal eine lokale Betäubung zur Versorgung des Zahnes gesetzt werden muss.

dr wiens zahnarzt heidelberg ausstattung behandlungen 4

CEREC ist eine CAD/CAM-Methode zur Rekonstruktion von Zahnrestaurationen (- wikipedia.de)

Sedierung & Vollnarkose

Ein Besuch bei uns soll für unsere Patienten schmerzfrei verlaufen. Wir bieten daher verschiedene Möglichkeiten der Sedierung an – natürlich immer individuell abgestimmt auf den Patienten und dem Umfang der Behandlung.

Vollnarkose

Auf Wunsch führen wir umfangreiche Behandlungen und die Versorgung schwer motivierbarer Kinder unter Vollnarkose durch. Die Narkose wird dabei von einem erfahrenen Facharzt für Anästhesie durchgeführt, der den Patienten während der gesamten Behandlungsdauer betreut.

Dämmerschlaf

Für Patienten, die Angst vor dem Besuch beim Zahnarzt haben, sind Zahnbehandlungen eine große Belastung. In solchen Fällen bieten wir eine Sedierung mit dem Medikament Midazolam (Dormicum) an, das vor der Behandlung meist über die Armvene oder in seltenen Fällen oral verabreicht wird. Der Patient bleibt während der Behandlung zwar wach, ist aber völlig ruhig und frei von Angst. Diesen Zustand bezeichnet man als psychovegetative Entkopplung. Zusätzlich entsteht eine sogenannte retrograde Amnesie, sodass sich der Patient nur in den seltensten Fällen an den Eingriff oder die Behandlung erinnern kann. Diese Form der Sedierung ist für den Patienten sehr gut verträglich, eine längere Aufwachzeit ist nach der Behandlung nicht notwendig. Etwa nach einer halben Stunde kann der Patient die Praxis bereits wieder verlassen.

Während der Behandlung wird der Blutdruck laufend kontrolliert, ebenso die Sauerstoffsättigung im Blut. Bei Risikopatienten wird ein sogenanntes Monitoring (elektronische Herz-Kreislaufüberwachung) durchgeführt.

Angstpatienten

Die wenigsten Menschen gehen frei von jeder Aufregung und Angst zu einem Zahnarzttermin. Doch bei manchen ist die Angst so groß und überwältigend, dass der Besuch beim Zahnarzt für sie zur Qual wird. Betroffene gehen daher oftmals nur unregelmäßig oder gar nicht zu zahnmedizinischen Vorsorge- und Kontrollterminen. Das führt häufig dazu, dass die Zahngesundheit leidet. Denn ohne regelmäßige Kontrollen können Zahnerkrankungen über einen längeren Zeitraum unentdeckt bleiben und zu größeren zahnmedizinischen Problemen führen. Ein Besuch beim Zahnarzt sollte daher trotz aller Ängste und Befürchtungen nie allzu lange aufgeschoben werden und am besten regelmäßig erfolgen.

Aus diesem Grund möchten wir in unserem Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eine Atmosphäre schaffen, in der sich Angstpatienten wohl und verstanden fühlen. Wir nehmen ihre Sorgen und Ängste ernst und begleiten sie mit viel Einfühlungsvermögen durch den Besuch in unserer Praxis.

Ersttermin

In ruhiger und entspannter Atmosphäre führen wir beim Ersttermin zunächst ein ausführliches Aufnahme- und Beratungsgespräch. Im Rahmen des Gespräches gehen wir auf die Ängste und Erwartungen des Patienten ein. Ist der Patient im Anschluss dazu bereit, begutachten wir die Zahnsituation und fertigen gegebenenfalls ein Röntgenbild an. Eine Behandlung findet an diesem Tag nicht statt.

Beratung

Ist eine Behandlung notwendig, besprechen wir mit dem Patienten das weitere Vorgehen ausführlich. Wir legen die Behandlung und den Behandlungsablauf genau dar und besprechen, welche Möglichkeiten es gibt, die Behandlung für den Patienten schmerzfrei zu gestalten.

Behandlung

Für den Behandlungstermin planen wir genügend Zeit ein. So können wir in ruhiger und entspannter Atmosphäre ohne Zeitdruck und Hektik die Behandlung durchführen. Wir erläutern dabei jeden Behandlungsschritt. Der Patient weiß immer, was auf ihn zukommt, welches Gerät als nächstes eingesetzt wird oder welche Geräusche zu erwarten sind. Während der gesamten Behandlungszeit hat der Patient die Kontrolle über die Situation und gibt das Behandlungstempo vor. Bei Bedarf können kurze Pausen eingelegt werden. Wir bieten unseren Patienten zudem zur Ablenkung die Möglichkeit, sich einen Film anzuschauen oder Musik zu hören.

Ist aufgrund zu großer Ängste eine Behandlung unter lokaler Bestäubung nicht möglich, können wir Angstpatienten – abhängig vom Behandlungsumfang – auch eine Behandlung im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose ermöglichen.

ICON-Behandlung

Karies kann große Schäden an den Zähnen anrichten und zudem große Schmerzen verursachen. Daher ist es wichtig, sie im Rahmen der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Eine beginnende Karies lässt sich Dank der innovativen ICON-Behandlung mittlerweile schonend und ganz ohne Bohren beseitigen. Dazu wird ein flüssiger Kunstoff – der sogenannte Infiltrant – auf den zu behandelnden Zahn aufgebracht. Dieser dringt dann in den Zahnschmelz ein und verschließt das dort durch die Karies entstandene Porensystem. So kann die Verbreitung von Karies ganz einfach unterbunden werden und die Zahnsubstanz bleibt erhalten.

Eine noch häufigere Behandlung ist jedoch den sogenannten White Spots (weiße Flecken) vorbehalten, die durch die ICON-Behandlung vollständig beseitigt werden können. Viele Patienten leiden unter diesen Flecken, die beispielsweise aufgrund einer beginnenden Karies, einer Überversorgung mit Fluorid oder einer Demineralisierung des Zahnschmelzes entstehen können. Insbesondere auf den Schneidezähnen können White Spots für Betroffene sehr unangenehm sein. Mit der neuartigen ICON-Behandlung kann der Patient wieder offen lachen und Zähne zeigen. Die ICON-Behandlung ist für den Patienten schmerzfrei, lässt sich in einer Sitzung durchführen und eignet sich sowohl für Zahnzwischenräume als auch für die Glatt- und Kaufflächen eines Zahnes.

Digitales Röntgen

Zur Erstellung von Röntgenbildern nutzen wir in unserer Praxis das digitale Röntgen. Dies hat gegenüber dem klassischen Röntgen sowohl für Sie als Patient als auch für uns als Behandler mehrere Vorteile.

Für uns als Behandler hat das digitale Röntgen den Vorteil, dass die Bilder sofort verfügbar sind und jederzeit ohne Qualitätsverlust per E-Mail an Ärzte und Patienten versandt werden können. Das teure Kopieren der Bilder entfällt somit.

Außerdem können die Röntgenbilder noch nachträglich bearbeitet werden. So besteht bspw. die Möglichkeit, dunkle Stellen nachzubearbeiten. Damit lässt sich oftmals vermeiden, dass weitere Röntgenbilder erstellt werden müssen.

Beim digitalen Röntgen gibt es zudem für den Behandler verschiedene Zusatzfunktionen, beispielsweise die Möglichkeit der Knochendichtemessung. Diese führen wir bei allen Implantationen und auf Wunsch des Patienten durch.

Für Sie als Patient ist aber sicherlich der größte Vorteil gegenüber der klassischen Röntgenaufnahme die deutlich geringere Strahlenbelastung des digitalen Röntgens für den Körper.

Digitale Volumentomographie

Mit der digitalen Volumentomographie bietet sich uns die Möglichkeit, bei Bedarf dreidimensionale Aufnahmen Ihres Kiefers zu erstellen. Dabei lassen sich auch kleinste Knochen- und Wurzelstrukturen genau und detailliert darstellen. Um die Strahlenbelastung für den Patienten möglichst gering zu halten, lässt sich der dazustellende Bereich vorab genau festlegen.

Unterstützung bei Implantatbehandlungen

Bei größeren Implantatbehandlungen können die mithilfe der digitalen Volumentomographie gewonnen Daten in ein spezielles Computerprogramm importiert und dort verarbeitet werden. Die Implantate können so millimetergenau und dreidimensional geplant und dann mittels einer durch das Programm hergestellten Schablone in Ihren Kiefer eingesetzt werden, ohne dass eine große Operation nötig wird.

Anhand des Volumentomogramms kann der Zahntechniker zudem schon vor dem Eingriff die benötigten Implantatkronen herstellen. So erhalten unsere Patienten oftmals bereits innerhalb weniger Tage Ihre neuen Zähne.

OP-Mikroskop

Anspruchsvolle Behandlungen können wir zur Erzielung eines optimalen Ergebnisses mit dem OP-Mikroskop durchführen. Das OP-Mikroskop ermöglicht uns gerade bei feinsten Strukturen und schwierigen Behandlungsbedingungen ein präzises und gewebeschonendes Vorgehen.

Downloads & eServices

für einen reibungslosen Ablauf von Anfang an.

Die fortschreitende Digitalisierung unseres Lebens macht selbstverständlich auch vor Zahnarztpraxen nicht Halt. Viele Neuerungen, die vor Kurzem noch undenkbar waren, erleichtern uns heute den Alltag. Gerne möchten wir auch für unsere Patienten Abläufe erleichtern.

Online-Anamnesebogen (DE/EN)

In einem ersten Schritt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, komfortabel und papierlos den Anamnesebogen auszufüllen. Die Übertragung Ihrer sensiblen Daten erfolgt selbstverständlich verschlüsselt. In der Praxis haben Sie bei Ihrem Termin dann die Möglichkeit, den vorab ausgefüllten Bogen digital zu unterschreiben.

Online-Aufklärungsbögen

Darüber hinaus finden Sie an dieser Stelle die Aufklärungsbögen, die für Ihre Behandlung vorgesehen sind und können diese in Ruhe von zu Hause aus lesen. Für Rückfragen steht Ihnen im Aufklärungsgespräch in der Praxis dann mehr Zeit zur Verfügung, da das Lesen der Texte bereits erledigt ist und nicht mehr in der Praxis erfolgen muss.

Dr. Wiens + Kollegen - Device Rotation
Please rotate your device.