dr wiens zahnarzt heidelberg parodontitis behandlung 1

Parodontitis-Behandlung

Behandlung & Früherkennung

+nachhaltig, sanft und schmerzfrei

Parodontitis-Behandlung

+ Zahnerkrankungen stoppen

Fast jeder zweite Erwachsene in Deutschland erkrankt im Laufe seines Lebens an Parodontitis, das Risiko einer Erkrankung nimmt dabei mit dem Alter zu. Parodontitis ist eine bakterielle Infektionskrankheit des Zahnhalteapparates und entwickelt sich in der Regel aus einer Zahnfleischentzündung heraus.

Eine Parodontitiserkrankung entsteht durch den bakteriellen Belag, der sich auf Zähnen und Zahnfleisch ablagert. Die Krankheit entwickelt sich schleichend und kann auch über einen längeren Zeitraum unbemerkt bleiben. Gerade zu Beginn einer Erkrankung haben Betroffene in der Regel keine oder kaum Beschwerden. Als erstes Warnzeichen kommt es meist beim Zähneputzen vermehrt zu Zahnfleischbluten. Weitere Anzeichen für eine Erkrankung sind gerötetes Zahnfleisch, empfindliche Zahnhälse, vergrößerte Zahnfleischtaschen oder Mundgeruch.

Unbehandelt kann eine Parodontitiserkrankung zur Lockerung und dem Verlust einzelner oder auch mehrerer Zähne führen. Ein frühzeitiges Erkennen und Einschreiten bei einer beginnenden Parodontitis sind daher ebenso wichtig wie eine strukturierte und auf den Patienten abgestimmte Therapie.

Ablauf einer Parodontitis-Behandlung

+ wie geht man bei Parodontitis vor?

Vor der eigentlichen Behandlung wird zunächst eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt. Sollte Zahnstein vorhanden sein, wird dieser ebenfalls entfernt.

Im Anschluss daran erfolgt bei einer Parodontitis-Behandlung zunächst eine klassische Therapie, in der sowohl die Zahn- und Wurzeloberflächen sowie die Zahnfleisch- und Knochentaschen gründlich gereinigt werden, um die Bakterienzahl zu reduzieren. Die Reinigung erfolgt entweder mittels eines kleinen chirurgischen Eingriffes, bei dem nach einem kleinen Schnitt ins Zahnfleisch die Wurzeln der betroffenen Zähne unter Sicht gereinigt werden. Alternativ kann auch eine sog. antimikrobielle photodynamische Therapie mithilfe eines Diodenlasers erfolgen.

Nach der Reinigung und einer 6-wöchigen „Regenerationszeit“, erfolgt eine erneute Kontrolle und Messung aller Zahnfleischtaschen. Sollten noch tiefe Taschen vorhanden sein, muss eine Therapieergänzung erfolgen.

Laserbehandlungen der Parodontitis

+ effektive Behandlung mit Laser

Eine moderne und schonendende Methode zur Behandlung von Parodontitis ist die antimikrobielle photodynamische Lasertherapie. Sie ist für die Patienten nahezu schmerzfrei und hat keinerlei Nebenwirkungen. Mit der Laserbehandlung wird die Zahnwurzel geschont und es kann oftmals auch die Gabe eines Antibiotikums verhindert werden.

Bei einer Laserbehandlung der Parodontitis wird eine blaue Lösung, ein sogenannter Photosensitizer, in die von Bakterien befallenen Zahnfleisch- und Knochentaschen eingebracht. Die in der Lösung enthaltenen Farbstoffmoleküle haften sich dann an die Bakterienmembran, sodass die Bakterien angefärbt werden. Im Anschluss wird eine Lasersonde in die Zahnfleischtaschen eingeführt. Durch die Belichtung mit energiereichem Laserlicht entsteht aktiver Sauerstoff, der die Bakterienmembran schädigt und dadurch die Bakterien abtötet. Das behandelte Areal ist nach der Laserbehandlung absolut keimfrei.

Ein Vorteil der Laserbehandlung ist, dass die Lösung tief in das Gewebe eindringen kann und damit auch Bakterien an Stellen erreicht, die durch eine mechanische Reinigung nicht erreicht werden können. Insbesondere bei Zähnen mit mehreren Wurzeln, bei besonders tiefen Zahntaschen, bei wiederkehrenden oder massiven Entzündungen empfiehlt es sich, eine Laserbehandlung der Parodontitis durchzuführen.

Online-Terminvereinbarung

digital, einfach und unkompliziert.

Über unser praktisches Kontaktformular können Sie in gezielten und wenigen Schritten einen Termin vereinbaren oder uns Fragen zur Parodontitis-Behandlung stellen. Wir werden Sie über alle Behandlungsvorgänge ausführlich aufklären und können direkt auf Ihre persönliche Zahnsituation eingehen. Wir sind gerne für Sie da und stehen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Zahngesundheit zur Seite.

Unsere Sprechzeiten:

Mo., Do., Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr
Di.: 07:30 – 18:00 Uhr
Mi.: 09:00 – 19:00 Uhr
Sa.: 09:00 – 14:00 Uhr
(Sowie nach Vereinbarung)

Laserbehandlungen

Bei vielen zahnmedizinischen Behandlungen können Skalpell und Bohrer mittlerweile durch den Einsatz eines Lasers ersetzt werden. So können unangenehme Nebenwirkungen und Wundbeschwerden deutlich reduziert oder sogar ganz vermieden werden.

Aus diesem Grund arbeiten wir in unserer Praxis mit einem modernen HELBO-Laser. Diese sanfte Behandlungsmethode setzen wir im Rahmen verschiedener Behandlungen ein, insbesondere zur schonenden und wirksamen Behandlung von Parodontose.

dr wiens zahnarzt heidelberg ausstattung behandlungen 2

Der HELBO-Laser hat verschiedene effektive Anwendungsbereiche in der Zahnmedizin.

Parodontitis-Nachsorge

+ nach der Behandlung

Um den Erfolg der Parodontitis-Therapie zu erhalten, ist nach Abschluss der Parodontitis-Behandlung eine engmaschige Nachsorge mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen sowie professionellen Zahnreinigungen sehr wichtig. Wir beraten Sie im Rahmen Ihrer Parodontitis-Behandlung individuell und ausführlich bzgl. der richtigen Nachsorge.

Speicheltest

+ für individuelle Behandlungsmaßnahmen

Ein Speicheltest kann dabei helfen, die Karies- und Parodontoseanfälligkeit eines Patienten zu bestimmen. Die Speichelzusammensetzung und das Auftreten bestimmter Bakterien im Speichel lassen Rückschlüsse auf Ihr individuelles Karies- und Parodontoserisiko zu.

Das Ergebnis ermöglicht es uns, Ihnen eine individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlung zusammen mit einer Ernährungsberatung anzubieten. So kann Ihr persönliches Karies- und Parodontoserisiko stark vermindert werden.

DMD und Interleukintest

+ ein praktisches Therapiekonzept

Durch einen Interleukintest lässt sich die erbliche Veranlagung für eine Erkrankung des Zahnhalteapparates bestimmen. Sofern der Genetik eine erbliche Veranlagung aufzeigt,, können wir gezielte Gegenmaßnahmen einleiten und ein Therapiekonzept erstellen, um dauerhaft Ihre Zahngesundheit zu sichern.

Unser Standort für Parodontitis-Behandlungen: Zahnarztpraxis Eppelheim

Willkommen bei Dr. Wiens + Kollegen!

Parodontitis-Behandlungen finden in unseren Behandlungszimmern in unserer Zahnarztpraxis in Eppelheim statt. Wir begrüßen Sie hier in entspannter und familiärer Atmosphäre und gehen Schritt für Schritt auf Ihre Situation und zahnmedizinische Vorgeschichte ein. In unserem Standort in Eppelheim bieten wir Ihnen das komplette Spektrum der Zahnmedizin an. Sie sind bei uns herzlich Willkommen – Ihre Zahngesundheit steht bei uns im Fokus: Tag für Tag!

Aktuelle Informationen