dr wiens zahnarzt heidelberg prophylaxe 1

Prophylaxe

Vorsorge für die Zähne

+ gesund und sauber!

Prophylaxe

+ Baustein der Zahngesundheit

Gesunde Zähne sind etwas Kostbares. Sie selbst können mit einer gründlichen und regelmäßigen Mundhygiene und einer zahngesunden Ernährung viel dazu beitragen, dass Ihre Zähne dauerhaft gesund sind und bleiben.

Daneben ist der regelmäßige Besuch bei Ihrem Zahnarzt der wichtigste Baustein für die Gesundheit Ihrer Zähne. Die zahnmedizinische Prophylaxe umfasst dabei verschiedene Maßnahmen, um Ihre Zahngesundheit dauerhaft zu erhalten.

Doch viele Menschen scheuen immer noch den Weg zum Zahnarzt. Dabei helfen gerade regelmäßige Kontrollen und Vorsorgeuntersuchungen dabei, die Zahngesundheit dauerhaft zu erhalten und Zahnerkrankungen zu verhindern oder frühzeitig zu erkennen.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

+ für glatte und saubere Zähne

Der Erhalt Ihrer Zahngesundheit beginnt mit Ihrer täglichen Mundhygiene zu Hause. Mit der regelmäßigen und gründlichen Zahnreinigung mit Zahnbürste, Interdentalraumbürsten, Zahnseide und Munddusche können Sie den bakterienhaltigen Biofilm auf Ihren Zähnen entfernen und die Entstehung von Erkrankungen wie Parodontitis und Karies vorbeugen.

Doch manche Stellen, wie bspw. die Zahnfleischtaschen oder schwer zugängliche Zahnzwischenräume, lassen sich zu Hause nur schwer oder gar nicht reinigen. An diesen Stellen können sich daher dauerhaft bakterielle Beläge festsetzen und die Zahngesundheit bedrohen. Hier können wir Sie in unserer Praxis mit einer professionellen Zahnreinigung unterstützen.

Mit Hilfe spezieller Instrumente, einem Pulver-Wasser-Strahlgerät und Ultraschall werden Ihre Zähne in unserem Prophylaxeraum “von Kopf bis Fuß” gereinigt, poliert und zum Abschluss fluoridiert. Positive Begleiteffekte einer professionellen Zahnreinigung sind zudem eine hellere Zahnfarbe und völlig glatte Zahnoberflächen, an denen sich Plaque nur sehr schwer festsetzen kann. Der Zahnschmelz bleibt somit sehr widerstandsfähig. Im Rahmen der Reinigung beraten wir Sie zudem individuell, wie Sie Ihre Zähne zu Hause noch besser reinigen und pflegen können.

Während der Professionellen Zahnreinigung (PZR) bieten wir Ihnen zur Entspannung die Möglichkeit, Musik über Lautsprecher zu hören oder sogar eine Videobrille aufzusetzen, um während der Behandlung Filme schauen zu können.

Kontrolluntersuchungen

+ Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Für eine dauerhafte Zahngesundheit sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt unerlässlich. So können bereits frühzeitig entstehende Krankheiten erkannt und behandelt werden. Wir empfehlen Ihnen daher, zweimal im Jahr zur Kontrolluntersuchung zu gehen.

Bei einer Kontrolluntersuchung untersuchen wir nicht nur die Zähne und das Zahnfleisch. Wir kontrollieren auch die Gesundheit der Mundschleimhaut und der Zunge sowie der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke. Sind Füllungen, Kronen oder Zahnersatz vorhanden, werden auch diese auf Funktionsfähigkeit und Sitz überprüft.

Alle zwei Jahre wird im Rahmen der Vorsorge zudem der sogenannte Parodontale Screening Index (PSI) erhoben. Hierzu wird die Tiefe der Zahnfleischtaschen gemessen. Das Ergebnis der Erhebung ermöglicht es uns, Rückschlüsse auf Krankheiten des Zahnhalteapparates zu ziehen.

Sollten wir während der Kontrolluntersuchung Zahnerkrankungen entdecken, beraten wir Sie selbstverständlich ausführlich über das weitere Vorgehen.

Online-Terminvereinbarung

digital, einfach und unkompliziert.

Über unser praktisches Kontaktformular können Sie in gezielten und wenigen Schritten einen Termin vereinbaren oder uns Fragen zur Zahnprophylaxe stellen. Egal ob PZR oder regelmäßige Kontrolluntersuchungen – wir sind für Sie da und stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Unsere Sprechzeiten:

Mo., Do., Fr.: 09:00 – 18:00 Uhr
Di.: 07:30 – 18:00 Uhr
Mi.: 09:00 – 19:00 Uhr
Sa.: 09:00 – 14:00 Uhr
(Sowie nach Vereinbarung)

ICON-Behandlung

Karies kann große Schäden an den Zähnen anrichten und zudem große Schmerzen verursachen. Daher ist es wichtig, sie im Rahmen der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Eine beginnende Karies lässt sich Dank der innovativen ICON-Behandlung mittlerweile schonend und ganz ohne Bohren beseitigen. Dazu wird ein flüssiger Kunstoff – der sogenannte Infiltrant – auf den zu behandelnden Zahn aufgebracht. Dieser dringt dann in den Zahnschmelz ein und verschließt das dort durch die Karies entstandene Porensystem. So kann die Verbreitung von Karies ganz einfach unterbunden werden und die Zahnsubstanz bleibt erhalten.

Eine noch häufigere Behandlung ist jedoch den sogenannten White Spots (weiße Flecken) vorbehalten, die durch die ICON-Behandlung vollständig beseitigt werden können. Viele Patienten leiden unter diesen Flecken, die beispielsweise aufgrund einer beginnenden Karies, einer Überversorgung mit Fluorid oder einer Demineralisierung des Zahnschmelzes entstehen können. Insbesondere auf den Schneidezähnen können White Spots für Betroffene sehr unangenehm sein. Mit der neuartigen ICON-Behandlung kann der Patient wieder offen lachen und Zähne zeigen. Die ICON-Behandlung ist für den Patienten schmerzfrei, lässt sich in einer Sitzung durchführen und eignet sich sowohl für Zahnzwischenräume als auch für die Glatt- und Kaufflächen eines Zahnes.

Basispaket „Zahnpflege“

+ Schritt für Schritt zu gesunden Zähnen

Mit unserem Basispaket „Zahnpflege“ bieten wir Ihnen Informationen und Unterstützung zur optimalen Pflege Ihrer Zähne an. In mehreren Sitzungen vermitteln wir Ihnen die für Sie optimale Pflegetechnik sowie die Anwendung verschiedener Hilfsmittel. Auf Wunsch beraten wir Sie auch zur zahngesunden Ernährung. Im Rahmen des Basispakets führen wir zudem Plaquemessungen durch und besprechen mit Ihnen das Ergebnis und eventuell notwendige Behandlungsschritte.

Mundgeruch (Halitosis)

Etwa jeder vierte Erwachsene leidet unter Mundgeruch (Halitosis). Doch trotz der weiten Verbreitung ist schlechter Atem immer noch ein Tabuthema. Die Betroffenen selbst können den Geruch nicht wahrnehmen und werden oftmals von ihrem Umfeld aus Rücksichtnahme nicht darauf hingewiesen. Dabei lässt sich Mundgeruch behandeln, wenn die Ursache bekannt ist.

Doch wie entsteht der Geruch? In manchen Fällen wird Mundgeruch von Nieren- oder Lebererkrankungen, Diabetes oder durch einen übersäuerten Magen hervorgerufen. Meist ist die Ursache jedoch auf Veränderungen in der Mundhöhle zurückzuführen. Im Mundraum können sich Bakterien festsetzen, die flüchtige Schwefelverbindungen (Volatile Sulfur Compounds = VSC) produzieren. Diese verströmen einen unangenehmen Geruch.

Im Normalfall werden diese Bakterien durch ausreichende Mundhygiene und den Speichelfluss aus dem Mundraum entfernt. Mangelnde Mundhygiene, Zungen- oder Zahnbelag, Zahnerkrankungen oder Zahnfleischentzündungen können jedoch dazu führen, dass sich Bakterien festsetzen und vermehren.

Sollten Sie unter Mundgeruch leiden, ist daher in jedem Fall ein Besuch beim Zahnarzt sinnvoll. Eine Untersuchung von Mundhöhle, Zähnen und Zahnfleisch kann bereits erste Hinweise auf die Ursache für den Mundgeruch geben.

Unsere moderne Praxis ist zudem als eine der wenigen in Deutschland mit einem Gaschromatographen zur instrumentellen Messung des Mundgeruchs ausgestattet. Mithilfe dieses Gerätes können wir die Zusammensetzung der Atemluft eines Patienten analysieren. Die Untersuchung dauert gerade einmal fünf bis zehn Minuten und ist für den Patienten absolut schmerzfrei.

Der Gaschromatograph kann die Menge flüchtiger Schwefelverbindungen im Atem ermitteln. Die Schwefelverbindungen lassen sich dabei in drei Verbindungen unterteilen, die der Gaschromatograph einzeln messen kann: Schwefelwasserstoff, Methylmercaptan und Dimethylsulfid. Jede dieser Verbindungen weist auf eine andere Ursache für den schlechten Atem hin. Mithilfe der Messergebnisse kann der behandelnde Zahnarzt daher Rückschlüsse auf die Ursache des Mundgeruchs ziehen.

Im Anschluss daran kann dann anhand der Untersuchungs- und Messergebnisse für den Patienten eine individuell passende Therapie gefunden werden, um den schlechten Atem dauerhaft zu beseitigen. Die Ergebnisse des Atemtests werden in einem Computerprogramm gespeichert. Ist die Behandlung abgeschlossen, kann eine erneute Atemluftanalyse durchgeführt werden, um den Erfolg der Behandlung zu dokumentieren.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

  • Wie entsteht Karies?

    Eine Karies entsteht immer dann, wenn Beläge über einen längeren Zeitraum auf der Zahnoberfläche sitzen. In diesen Belägen befinden sich Mikroorganismen, bei deren Ausscheidungsprodukten es sich in den meisten Fällen um Milchsäuren handelt. Diese Milchsäuren lösen Mineralien aus der Zahnoberfläche heraus. Geschieht dies über einen längeren Zeitraum, entsteht ein Loch im Zahn.

  • Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung (PZR) ab?

    Vor der eigentlichen Zahnreinigung wird zunächst eine Risikobestimmung beim Patienten durchgeführt. Das bedeutet, dass anhand verschiedener Indizes festgestellt wird, ob der Patient ein erhöhtes Karies- oder Parodontitisrisiko hat. Anhand des Ergebnisses empfehlen wir dem Patienten, in welchen Abständen er eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen sollte. Danach besprechen wir die häusliche Mundhygiene, geben gegebenenfalls Tipps zur Verbesserung der Pflege oder empfehlen zusätzliche Hilfsmittel zur optimalen Reinigung der Zähne.

    Dann beginnt mit der Zahnsteinentfernung die eigentliche Zahnreinigung. Diese wird mit einem Ultraschallgerät durchgeführt. Danach wird ein Pulver-Wasser-Strahler eingesetzt. Dieser reinigt schonend – ohne die Zahnhartsubstanz oder das Gewebe zu verletzen – die Zahnoberflächen und die Zahnzwischenräume. Er entfernt gleichzeitig den bakteriellen Biofilm, der sich unterhalb des Zahnfleischs angesammelt hat. Um eine glatte Oberfläche zu schaffen, werden die Zähne im Anschluss poliert. So können sich neue Beläge schlechter festsetzen. Zum Abschluss wird noch ein spezieller Schutzlack aufgetragen, der einen längeren Zeitraum auf der Zahnoberfläche verbleibt, um diese zusätzlich zu schützen.

  • Haben Sie Tipps für gesunde Zähne?

    Wichtig für gesunde Zähne ist natürlich immer eine perfekte Mundhygiene. Je besser der Patient zu Hause die Zähne putzt, je besser also die häusliche Mundhygiene funktioniert, desto gesünder bleiben die Zahnoberflächen sowie das Zahnfleisch in der Mundhöhle.

    Zusätzlich ist neben der Wahrnehmung der Kontrolltermine beim Zahnarzt auch die regelmäßige Durchführung einer professionellen Zahnreinigung sehr hilfreich – sowohl für die Zahnoberflächen als auch für die Schleimhäute in der Mundhöhle. Es gibt viele Stellen, wie etwa Zahnzwischenräume oder Zahnfleischtaschen, die der Patient zu Hause nicht gut reinigen kann, da er sie nicht richtig erreicht. Diese Stellen können wir unterstützend zur häuslichen Mundhygiene in der Praxis professionell reinigen und so die Mundgesundheit bewahren.

    Nicht zuletzt hilft eine zahngesunde Ernährung dabei, die Zahngesundheit zu erhalten.

  • Wann muss mein Kind zur Kontrolluntersuchung?

    Die erste Kontrolluntersuchung bei Kindern findet als Frühuntersuchung mit etwa sechs Monaten mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns statt. Im Rahmen dieses ersten Kennenlernens unterstützen wir die Eltern mit Tipps und Informationen zur richtigen Zahnpflege und zur zahngesunden Ernährung.

    Ab wann ein Kind zur Individualprophylaxe gehen sollte, ist individuell verschieden. Spätestens aber ab dem 6. Lebensjahr, wenn die ersten bleibenden Zähne durchgebrochen sind, ist es sinnvoll, das Kind regelmäßig zur Prophylaxe vorzustellen, um die richtige Zahnputztechnik zu vermitteln und zu entscheiden, ob intensivere Maßnahmen zum Erhalt der Zahngesundheit notwendig sind oder nicht.

  • Was ist das Kinderprophylaxe-Programm?

    Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen bei Kindern ab dem 6. Geburtstag, also etwa mit Schuleintritt, alle sechs Monate eine Individualprophylaxe. Wir haben hierfür zwei speziell geschulte Mitarbeiterinnen, die sehr gut mit jüngeren Kindern umgehen können und die Prophylaxe liebevoll und mit viel Geduld durchführen. Während der Prophylaxe-Termine zeigen sie den kleinen Patienten die richtige Putztechnik, reinigen zusammen mit den Kindern die Zähne, sprechen über Essgewohnheiten sowie das Putzverhalten und erklären, wie man zuhause noch besser Plaque entfernen kann.

    Das Kinderprophylaxe-Programm wird von Kindern und Eltern sehr gerne angenommen, da dadurch langfristig die Gesundheit der Zähne erhalten werden kann. Es kommt seltener zu Kariesbefall an den Milchzähnen und es muss weniger gebohrt werden. Gerade das Bohren möchten wir bei Kindern sehr gerne vermeiden, da sonst schnell die Lust und Freude auf den Zahnarztbesuch genommen wird.

2 Standorte für Ihre Prophylaxe: Eppelheim & Heidelberg-Bahnstadt

Willkommen bei Dr. Wiens + Kollegen!

Für eine optimale Rundum-Versorgung mit gewissenhafter Beratung und Planung vor anstehenden Behandlungen, stehen wir Ihnen an diesen Standorten zur Seite. In unserer Zahnarztpraxis in Eppelheim bieten wir Ihnen ein weitreichendes Behandlungsspektrum der Zahnmedizin. In unserer Zahnarztpraxis in Heidelberg, im exklusiven Gebäude der proaesthetic Schönheitsklinik, widmen wir uns voll und ganz der Zahnästhetik. Hier gehen wir voll und ganz auf “schöne Zähne” ein – mit einer geballten Kombinationen verschiedenster Behandlungen für ein strahlendes Lächeln.

Aktuelle Informationen